GetMyInvoices – Behind the Scenes: Business Development

Mittwoch, 18. November 2020 | 0 Kommentare
GetMyInvoices – Behind the Scenes: Business Development

Wir setzen heute unsere Serie „Behind the Scenes“ mit einem Interview fort, das wir mit Christian Heimrich geführt haben. Der 30-jährige Betriebswirt ist seit Anfang 2019 Head of Business Development bei GetMyInvoices.

Christian, Business Development ist ein facettenreicher Begriff. Wie wird er bei GetMyInvoices definiert?
Wir beschäftigen uns vor allem mit der Frage, wohin wir uns bewegen wollen. Dabei ist meine Abteilung für das Wachstum von GetMyInvoices maßgeblich verantwortlich. Das heißt konkret, Maßnahmen und Ideen zu kreieren, um bestehende Geschäftsfelder auszubauen bzw. neue zu erschließen und zusätzliche Geschäftsmodelle zu definieren. Das ist natürlich sehr abstrakt formuliert. Wir arbeiten beispielsweise kontinuierlich daran, unser Kernprodukt auszubauen und komplementäre Lösungen zu entwickeln. Vor allem koordinieren wir mit unserem Sales und Marketing neue Aktionen und arbeiten eng mit unserem Projektmanagement zusammen. Jede Woche verläuft anders. Das macht meinen Job auch so spannend und abwechslungsreich. Wir haben bei GetMyInvoices keine starr definierten Aufgabenbeschreibungen. Abteilungsübergreifend spielen wir uns die Bälle zu. So entstehen dynamisch neue Ideen, die wir dann gemeinsam mit dem Team umsetzen.

Kannst du vielleicht ein paar Aufgaben beschreiben?
Wie gesagt, das ist schwierig herunterzubrechen, aber ich versuche es mal zu umreißen. Wir sind bei der Neustrukturierung von Prozessen, beispielsweise innerhalb unserer Sales-Abteilung, zuständig und in viele Strategiethemen involviert. Aktuell steht das Thema Internationalisierung ganz oben auf der Agenda. Darüber hinaus betreuen wir unsere Partner und entwickeln mit ihnen gemeinsam neue Anwendungsfälle, von denen wir beide profitieren können, indem wir weitere Zielgruppen adressieren. Hier versuchen wir gerade, Hypothesen-getriebenes Arbeiten stärker umzusetzen. Damit wollen wir bessere Strukturen schaffen. Das eine ist, Ideen zu haben oder sich inspirieren zu lassen. Das andere ist, diese Ideen auch umzusetzen.

Was heißt Hypothesen-getriebenes Arbeiten für dich konkret?
Wenn wir eine Idee haben, dann setzen wir sie erst einmal testweise um. So probieren wir neue Sales-Mechanismen zunächst an einer kleinen Gruppe von Buying Personas aus. Verlaufen Aktionen erfolgreich, etablieren wir sie in standardisierten Prozessen.

Verrätst du, was ihr langfristig plant?
Ja, klar. Ziel ist der Aufbau einer Enterprise Suite, in der kleine und mittelständische Unternehmen die Lösungen finden, mit denen sie ihre Prozesse automatisieren und optimieren können. Die ersten Schritte sind gemacht. So haben wir innerhalb von fino bereits zahlreiche Module etabliert, die die Arbeit rund um das Dokument beschleunigen. Hierzu gehört beispielsweise unsere OCR-Lösung fintract, die alle relevanten Daten aus Dokumenten in Sekunden extrahiert und so die manuelle Erfassung eliminiert. Aktuell haben wir eine Vielzahl von Produktideen in der Pipeline, welche Prozesse in Unternehmen automatisieren und sie bei der Digitalisierung unterstützen.

Welche Voraussetzung sollte man als Business Development Manager erfüllen?
Neugierig sein, Lust auf Innovationen haben, und vor allem sollte man sich mit Operations auskennen. Was ich damit meine, ist, dass Kreativität allein nicht reicht. Viel wichtiger ist, dass man diese auch umsetzt. Ich glaube nicht, dass es den definierten Weg gibt, um im Business Development erfolgreich zu sein.

Wie wirkt sich Corona auf deinen Arbeitsalltag aus?
Bei mir hat Corona relativ viel an der Arbeitsstruktur verändert. Bevor die Pandemie ausbrach, war ich jede Woche etwa zwei Tage unterwegs, um Workshops oder Partnergespräche vor Ort zu führen. Das ist nun natürlich komplett weggefallen, was allerdings unser Geschäft überhaupt nicht beeinträchtigt hat. Aktuell bin ich vier Tage in der Woche im Homeoffice. Ein Tag in der Woche treffe ich mich mit dem gesamten Team in Kassel. Das werde ich wohl auch so fortführen, da ich auf diese Weise sehr strukturiert planen kann.

Kommentar schreiben

Jetzt GetMyInvoices
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der automatisierten Rechnungsverwaltung: Mehr Übersicht. Weniger
Buchhaltungsaufwand. Mehr Zeit für Ihre unternehmerischen Ideen.

Kostenlos testen