Facebook-Werbung: Wie auch lokale Unternehmen damit Erfolg haben 

Montag, 10. Mai 2021 | 0 Kommentare

Facebook-Werbung ist nicht nur etwas für Onlineshops. Marketing via Facebook hilft auch Deinem lokalen Unternehmen – wenn Du die Möglichkeiten der Plattform zu nutzen weißt. Denn Du kannst Deine Werbeanzeige genau an jene Facebook-Nutzer im Umfeld Deines Standorts richten, die auch als Zielgruppe infrage kommen.

Facebook ist nach wie vor das größte aller sozialen Netzwerke und wird von fast allen relevanten Altersgruppen verwendet. Allein in Deutschland loggen sich etwa 23 Millionen Menschen täglich dort ein. Deshalb ist die Chance groß, dass Du dort auch Deine Zielgruppe antriffst – ob Du nun ein Restaurant, einen Dienstleistungsbetrieb oder ein Einzelhandelsgeschäft betreibst. Erster Schritt zur Sichtbarkeit Deines Unternehmens auf Facebook ist die eigene Facebook-Business-Seite.

Facebook gmi

Neben der Hauptkategorie „Unternehmen“ kannst Du noch weitere Unterkategorien wählen, die Dein Business beschreiben. Du kannst kostenfrei Informationen wie Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten angeben und den Ort in einer Karte markieren.

Als zweiten Schritt startest Du Deine lokale Kampagne. Selbst mit begrenztem finanziellen Einsatz kannst Du große Wirkung erzielen, weil Du dank des Targetings mit wenig Streuverlusten potenzielle Kunden aus der Umgebung erreichst.

Dein Marketingziel: „Store Traffic“

Kampagnenziel

Facebook bietet seinen Geschäftskunden verschiedene Marketingziele an und macht Vorschläge dazu, die zu diesen Zielen führen sollen.

„Erreiche mehr Kunden in der Nähe Deines Geschäfts“ ist der Weg für lokale Kleinunternehmen, die genau das wollen. Dabei wirst Du zum einen auf nützliche Features aufmerksam gemacht, mit denen Du Deine Facebook-Seite optimieren kannst – zum Beispiel Buttons, über die Deine Kunden Termine buchen oder Essen bestellen können.

Möglich ist aber auch ein spezielles Anzeigenformat für Angebote, sogenannte Offer Ads. Darüber lassen sich beispielsweise Rabatte oder Gutscheine posten, die auf dem Smartphone gespeichert und im Geschäft eingelöst werden können.

ads offer

Quelle: WordStream

Die Zielgruppe der Anzeige lässt sich auf das direkte Umfeld einschränken. So sehen nur diejenigen die Werbung, die sich überhaupt im Umfeld Deines Geschäftes befinden und daran ein Interesse haben könnten. Über Facebook kannst Du auch Deine Kunden über Veränderungen in Deinem Angebot aufgrund der Covid-19-Regeln informieren.

So erstellst du lokale Werbung bei Facebook

Viele Wege führen zur lokalen Anzeige – Du kannst sie direkt von deiner Seite aus erstellen oder über den Werbeanzeigenmanager.

facebook business manager

In beiden Fällen hast Du die Möglichkeit, die Verbreitung geografisch einzugrenzen. Prüfe zunächst, ob Du auf Deiner Facebook-Seite eine Adresse angegeben und den Ort in der Karte eingezeichnet hast und ob alles noch aktuell ist!

Wenn Du die gewünschten Bilder oder Videos für die Anzeige bereit hast, geht es schnell. So erstellst Du eine Anzeige für Dein lokales Unternehmen mit dem Werbeanzeigenmanager: 

Geh auf „Erstellen“ und wählst als Marketingziel „Store Traffic“ aus. 

traffic

Gib Deiner Kampagne einen Namen.

Wähle die Seite des Geschäftes aus, das du bewerben willst.

GMI-English

In einem weiteren Schritt wählst du ein Store Set aus oder erstellst es. Hier wählst du das Business aus, auf das Du aufmerksam machen möchtest. Willst Du mehrere Filialen bewerben, ist das auch möglich.

Du legst den Bereich fest, in dem die Anzeige ausgespielt wird. Dabei hast Du die Wahl zwischen Automatischer Umkreis und Fester Umkreis.

umkreis

Bei „Automatischer Umkreis“ errechnet Facebook einen Radius aufgrund der Bevölkerungsdichte. Über „Fester Umkreis“ kannst Du selbst festlegen, was Du für Dein Geschäft für sinnvoll hältst. Du kennst Deine Region schließlich am besten!

Facebook gibt Dir außerdem eine Einschätzung, wie viele Menschen damit erreicht werden können. Hier ist aber noch kein Targeting eingestellt.

zielgruppendefinition

Bestätige nun Dein Store Set. Wenn Du es für die Zukunft speicherst, hast Du das nächste Mal weniger Arbeit. Du kannst natürlich immer Änderungen daran vornehmen.

Nun kannst Du die Zielgruppe näher festlegen: Möchtest Du nicht alle in deinem Umfeld ansprechen, kannst Du die Empfängergruppe noch enger eingrenzen.

eingrenzung-zielgruppe

Ein Herrenfriseur wird nicht bei Frauen werben wollen, bei anderen ist eher das Alter oder ein bestimmtes Interesse der entscheidende Faktor. Du solltest die Gruppe aber nicht zu klein werden lassen.

In den nächsten Schritten wählst Du Platzierung, Budget und Zeitplan.

plattformenbudget

Du kannst zwischen verschiedenen Anzeigenformaten wählen: Carousel, einzelnes Bild oder Video sowie Collection. Anschließend kannst Du Text, Bilder, Videos und weitere Informationen hinzufügen.

werbeanzeigen-einstellungen

Weiterhin kannst du spezifische Call-To-Action-Buttons wie beispielsweise „Route planen“ hinzufügen. Dabei greift das System auf die hinterlegte Ortsangabe zu. So finden Deine zukünftigen Kunden den Weg.

call-to-action

Mit Überprüfen kannst Du Dir die Anzeige noch einmal ansehen. Wenn Du bestätigst, wird sie nach Deinen Vorgaben ausgespielt.

Lokale Facebook-Werbung lohnt sich

Lokale Anzeigen haben eine hohe Erfolgsquote, weil sie gezielt an potenzielle Kunden ausgespielt werden können: hohe Wirkung, aber niedrige Rechnung. Digitale und analoge Welt werden hier optimal verknüpft. Anzeigen in der Region sind aber nicht nur dazu gut, neue Kundschaft ins Geschäft zu locken. Du kannst damit auf einfache Weise Deine Stammgäste auf dem Laufenden halten und so Kundenbindung betreiben. Dies ist immer nützlich, aber erst recht in Pandemie-Zeiten, wo sich die Regeln häufig ändern. 

Fazit: Facebook-Werbung lohnt sich auch für lokale Unternehmen. Viele nützliche Funktionen des Business-Kontos sind außerdem kostenfrei. Wichtig ist allerdings, dass der Facebook-Auftritt regelmäßig gepflegt und aktuell gehalten wird. Veraltete Einträge lassen die Facebook-Nutzer daran zweifeln, dass es das Geschäft noch gibt. Diesem Eindruck kannst Du mit regelmäßigen Postings entgegenwirken. Und es gibt doch immer etwas Interessantes aus Deinem Unternehmen zu berichten, oder?

Jetzt GetMyInvoices
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der automatisierten Rechnungsverwaltung:
Mehr Übersicht. Weniger Buchhaltungsaufwand.
Mehr Zeit für Ihre unternehmerischen Ideen.

Kostenlos testen

Kommentar schreiben