Kundenbindung mit digitalen Goodies

Mittwoch, 26. Januar 2022 | 0 Kommentare

Es ist so ziemlich die erste Weisheit, mit der du als Unternehmer:in konfrontiert wirst, wenn es um Stammkund:innen und Neukund:innen geht. Kundenbindung ist günstiger als Neukundenakquise – durchschnittlich fünf Mal so hoch! Wie kannst du es also schaffen, deine Kunden so zu binden, dass sie zu Stammkund:innen werden und immer wieder bei dir einkaufen? Eine einfache, aber effektive Möglichkeit sind digitale Goodies, die du deinen Kund:innen on top zur Verfügung stellen kannst. Wie das funktioniert und weshalb kostenlose Goodies einen überzeugenden Mehrwert schaffen können, erfährst du von Renée Lauer, Marketing Lead bei Billbee .

Wie funktioniert Kundenbindung und ist sie wirklich wichtig?

Über die Relevanz von Kundenbindung sollte längst nicht mehr diskutiert werden müssen. Das große Haifischbecken mit den vielen Anbietern auf dem Markt und den wenigen kleinen Fischen ist allseits bekannt. Wesentlicher ist die Frage, wie genau du eine Beziehung zu deinen Kund:innen aufbauen kannst.

Ein Beispiel vorab, um die Lage zu verdeutlichen: Die freundliche, saubere Bäckerei die Straße runter kann sich leicht ausmalen, was ihre Kund:innen an ihr zu schätzen wissen. Die Produkte stehen natürlich im Vordergrund, aber das gewisse Etwas verleihen all die kleinen Aufmerksamkeiten rund herum. Es kann an der freundlichen Bedienung, der Begrüßung beim Schritt durch die Tür oder aber an einer simplen Geste liegen, wie deinen Namen auf den Kaffeebecher zu schreiben, der dich dann doch immer wieder zu „deiner Lieblingsbäckerei“ zurückkehren lässt. All diese Berührungspunkte erzeugen eine persönliche Bindung zu den Kund:innen, die es im E-Commerce in dieser Form jedoch nicht gibt, da sich alles online abspielt. Wie kannst du es also online schaffen, deinen Kund:innen näher zu kommen und sie langfristig mit digitalen Gesten zu binden?

Klar ist: Den Kampf allein über Produktmerkmale und den Preis zu führen, ist nicht zielführend. Zu einfach machst du es deinen Mitbewerber:innen, dich auf dieser Ebene zu schlagen und deine Kund:innen früher oder später abzuwerben, wenn du einfach nur „günstig“ bist. Es wird immer eine:n Anbieter:in geben, der/die günstiger ist, einen Rabatt gibt o. Ä.. Du musst also einen anderen Weg gehen, um dich von deinen Mitbewerber:innen abzuheben. Wie wäre es, wenn du auf deine Kund:innen zugehst und ihnen zusätzliche Informationen zu deinen Produkten als digitale Goodies zukommen lässt – kostenlos und einfach so?

Um zurück zu dem Beispiel der Bäckerei von nebenan zu kommen, solltest du dich zuerst fragen, wann genau etwas persönlich wirkt. Im Grunde ist das immer dann der Fall, wenn du deinen Kund:innen das Gefühl gibst, ihre aktuelle Situation, ihren Status oder ihre Emotionen zu kennen und darauf eingehst. Um das erfolgreich umzusetzen, solltest du dir ansehen, wie du eine gute Kundenkommunikation als Brücke zu deinen Käufer:innen nutzt.

Kundenbindung mit kostenlosen E-Books

Das Billbee-Kundenportal

Genau diese Herausforderung, den Kund:innen in allen Phasen ein einheitliches und personalisiertes Erlebnis zu verschaffen, packt Billbee an. Hierfür wurde das Billbee-Kundenportal als sinnvolle Ergänzung entwickelt. Billbee ist eine cloudbasierte Lösung für Multichannel-Händler:innen.

Als Verkäufer:in hast du hier die Möglichkeit, für deine Kund:innen einen eigenen Bereich anzulegen, den du zugleich mit einem Logo und individuellen Texten anpassen kannst. In das Kundenportal kannst du deine Käufer:innen direkt nach deren Bestellung führen. Außerdem hast Du die Option, dieses für die Abwicklung deiner Bestellungen zu nutzen. Stelle deinen Kund:innen dort die Rechnung zur Verfügung und lasse sie den Rechnungsbetrag direkt im Portal begleichen!

Jetzt kannst du noch einen Schritt weiter gehen – womit wir wieder bei der Kundenbindung sind. Um einen weiteren Touchpoint mit deinen Kund:innen zu schaffen, kannst du eine gewisse Zeit nach der Bestellung, zum Beispiel wenn das Paket bei den Kund:innen angekommen ist, dich mit zusätzlichen Goodies bei ihnen melden und so einen Mehrwert bieten. Verkaufst du beispielsweise Wolle oder Stoffe, könntest du deinen Kund:innen im Nachgang kostenfreie Schnittmuster bereitstellen. Oder wenn du Koch- oder Backutensilien verkaufst, teile doch leckere Rezepte mit deinen Kund:innen! Oft bietet sich die Gelegenheit, auf saisonale Trends einzugehen, zum Beispiel mit Tipps zu einem spektakulären, aber sehr einfach zubereiteten Weihnachtsessen oder einer Ostertischdecke zum selber nähen. Solche digitalen Goodies kannst du mit ein bisschen Kreativität auf fast alle Produkte übertragen. Rezepte, Schnittmuster, E-Books, Trainingspläne oder Whitepaper sind nur einige dieser Möglichkeiten.

Das Beste daran: Alles lässt sich einfach in deine Kundenkommunikation integrieren, in dem du deinen Kund:innen einen Link zu ihrem persönlichen Kundenportal zukommen lässt. Was daraus resultiert, sollte klar sein: Überraschung bei den Kund:innen. Vor allem heute ist es nicht mehr selbstverständlich, etwas kostenlos oder on top zu bekommen. Alles kostet Geld. So kannst du gegenüber deinen Mitbewerber:innen einen Mehrwert schaffen. Kund:innen werden sich beim nächsten Kauf daran erinnern und dich als Verkäufer:in präferieren. Schließlich gibt es bei dir mehr zu den Produkten, was bei anderen höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist. Somit schaffst du eine Kundenbindung, die du ganz einfach und automatisiert bieten kannst.

Das Billbee-Kundenportal

Zahlreiche weitere Funktionen wie zeitlich beschränkte Downloads oder das Hinterlegen von Wasserzeichen machen das Billbee-Kundenportal zur sinnvollen Ergänzung deines professionellen Online-Shops.

Weitere Möglichkeiten kundenbezogene Informationen für die Kundenbindung nutzen

Eine weitere Möglichkeit die Kundenbindung zu festigen, ergibt sich durch kundenbezogene Daten. Durch eine Segmentierung verschiedener Informationen, die du durch Bestellungen oder ähnliche Kundenkontakte bekommst, kannst du die vorhandenen Kundendaten entsprechend zuweisen und verwenden. Hier gibt es diverse Arten von Informationen, zum Beispiel personenspezifische Informationen. Das sind etwa der Vorname, der Nachname, der Benutzername, der Geburtstag, etc.. Den Namen der Kund:innen kannst du unter anderem in jede E-Mail einbinden und eine direkte Ansprache nutzen. So erreichst du eine persönliche Ebene in der Kommunikation. Zu Geburtstagen kannst du Glückwünsche mit einem persönlichen Rabattcode oder Gutschein versenden.

Dazu kommen die phasenspezifischen Informationen: Der/ die Kund:in hat Waren im Warenkorb, aber die Bestellung nicht abgeschickt. Eine E-Mail oder ein automatisches Pop-up, das ihn/sie motiviert, zum Warenkorb zurückzukehren und die Bestellung abzuschließen, sind gute Möglichkeiten, um den Verkauf zu erreichen. Wenn Kund:innen erstmalig in deinem Shop landen, kannst du diese auch mit einem persönlichen Chat begrüßen, in dem du anbietest, bei Fragen zur Verfügung zu stehen. Dies kann heutzutage leicht mit einem Chatbot realisiert werden. Durch die Versandadresse weißt du immer, woher deine Kund:innen kommen. Hier kannst du auch regionale E-Mails versenden, die zum Kauf anregen können: „Das Wetter in Dortmund soll nächste Woche richtig heiß werden – Hast du schon die passenden Flip-Flops zu deinem Bikini?“ Das sind lokalspezifische Informationen, mit denen du dein:e Kund:innen auf deine Produkte aufmerksam machen kannst.

Natürlich kommt es immer darauf an, welche Daten du zur Verfügung hast und wie du sie erhältst. Das sollte rechtlich alles einwandfrei sein, sonst kann es teuer werden. Fest steht aber, dass du mit kleinen, aber wichtigen Daten super persönlich auf deine Kund:innen eingehen kannst, um sie so auf dich und deine Produkte aufmerksam zu machen.

Renee Lauer, Billbee

 

 

 

 

 

 

Renée ist als Marketing Lead bei Billbee hauptsächlich für die Planung und Organisation der Events und das Marketing verantwortlich. Sie hat immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Problemchen der User.

Jetzt GetMyInvoices
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der automatisierten Rechnungsverwaltung:
Mehr Übersicht. Weniger Buchhaltungsaufwand.
Mehr Zeit für Ihre unternehmerischen Ideen.

Kostenlos testen